Univ. Prof. Dr. Martin Häusler ·
Institut für geburtshilflichen und
gynäkologischen Ultraschall
  Das Institut   I   Der Arzt   I   Wissen   I   Kontakt   I   Kosten   I   Datenschutz   I   Impressum
 
Sehr geehrte Schwangere,
um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus möglichst zu verhindern,
ist mein Institut unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen
seit Ende April wieder in Betrieb.

 
  • Bitte füllen Sie diesen Fragebogen aus und senden Sie ihn mir vorab per E-Mail (frauenschall@aon.at ) oder bringen Sie ihn ausgefüllt mit! Er liegt auch im Warteraum auf.

  • Eine Untersuchung hier in der Praxis ist keinesfalls möglich bei jeder Form einer Atemwegs-Infektion
    (mit oder ohne Fieber), also mit zumindest einem der folgenden Symptome, für das es keine andere plausible Ursache gibt: Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit, Verschleimung von Rachen/Nase, plötzlicher Verlust des Geschmacks-/Geruchssinnes.

  • Bei Fieber ist keine Untersuchung möglich! In dieser Situation sollten Sie die Ultraschall-Untersuchung bei mir absagen und die Telefonnummer 1450 wählen.

  • Infizierte Personen oder Risikopatientinnen (Fieber, Husten, Kontakt mit COVID-19-Erkrankten, Aufenthalt in Risikogebieten…). können in der Ordination leider nicht untersucht werden!

  • Derzeit besteht leider ein Zutrittsverbot für Begleitpersonen (Partner, Kinder, etc.)

  • Bitte lesen Sie die Informationsblätter für die jeweiligen Untersuchungen, welche zum Download zur Verfügung stehen, vor dem Termin sorgfältig durch.

  • Patientinnen sollten sich im Warteraum möglichst nicht begegnen - daher ersuchen wir sie, besonders pünktlich zu den vereinbarten Terminen zu erscheinen und im Wartezimmer alleine zu warten, bis Sie aufgerufen werden. Sollte schon jemand im Warteraum sitzen, bitte vor dem Haus zu warten. Ich rufe Sie dann an.

  • Wenn Sie selbst eine Mund-Nasen-Maske besitzen, nehmen Sie diese bitte mit und setzen Sie sie beim Betreten der Praxis auf.

  • Wenn Sie die Ordination betreten, waschen Sie sich bitte gleich mit dem Seifenspender links vom Waschbecken Ihre Hände im Bad/Toilette, dann abtrocknen. Dann bitte die Hände desinfizieren mit dem Spender rechts vom Waschbecken, Hände anschließend lufttrocknen.

  • Wir ersuchen unsere Patientinnen um sorgfältiges Einhalten der weiteren, empfohlenen Hygienemaßnahmen: kein Händeschütteln und mindestens 1 Meter Abstand von anderen Personen halten.

  • Sie haben sicher Verständnis dafür, dass ich mich – im Sinne meiner Patientinnen – auch selbst durch das Tragen von Atemschutzmasken vor etwaigen Infektionen schütze. Der Grund liegt darin, dass infizierte Personen mitunter (noch) keine Symptome zeigen und das Tragen einer Gesichts-Maske anderen Patientinnen und dem Arzt einen gewissen Schutz bieten.

  • Die Bezahlung ist derzeit nur per Bankomat möglich (Maestro, MC, Visa, …).

  • Sollten Sie noch Fragen haben, lassen sich diese telefonisch klären 0699 12 22 22 12.
     
     

  • Sollte es binnen 14 Tagen nach Ihrem Besuch hier im Institut zum Auftreten einer COVID-19-Infektion kommen, ersuchen ich Sie dringend, mich darüber zu informieren – und wünschen gute Besserung!

280420